Strahlende Gesichter erntete der Postbote, als er vor wenigen Tagen den Förderbescheid der Philipp-Orth-Stiftung an den FSV Jever zustellte. Mit einer Spende von sage und schreibe 4.000 EUR unterstützt die Philipp-Orth-Stiftung den geplanten Bau eines neuen FSV-Vereinsheims an der Jahnstraße!

"Wir sind sehr froh und dankbar über diese Hilfestellung" freut sich Guido Jaskulska, unser 1. Vorsitzender. "Bekanntlich baut die Stadt Jever kommendes Jahr zwei neue Sportplätze an der Jahnstraße und der FSV Jever wird in diesem Zusammenhang vom Schützenhof an die Jahnstraße umziehen. Als gemeinnütziger Verein benötigen wir jeden Cent, um die hierfür erforderlichen Kosten darstellen zu können. Da aktuell an der Jahnstraße darüber hinaus nur begrenzt Umkleidemöglichkeiten zur Verfügung stehen versuchen wir den Bau von vier weitere Umkleidekabinen auch noch zu stemmen, so dass Mannschaften zukünftig nicht nur auf zwei Großfeld- und einem Kleinfeldplatz spielen können, sondern mit insgesamt acht Umkleidekabinen auch ausreichend Umkleidemöglichkeiten vorfinden werden."

"Bereits der Vereinsheimneubau stellt für uns eine große Herausforderung dar. Da werden wir die Erweiterung um vier Umkleidekabinen nur mit externer Unterstützung stemmen können" resümiert der FSV-Chef und blickt dabei optimistisch in die Zukunft: "Wir sind uns vereinsintern einig, wo der Weg hinführen soll und wie wir ihn beschreiten wollen. Wir haben in den letzten fünf Jahren mit viel Engagement und Elan, aber auch mit erheblicher externer Unterstützung, bereits 100 TEUR in das Projekt Sportpark Jahnstraße investiert und so neben dem Kunstrasenplatzbau auch die Sanierung des bestehenden Umkleidegebäudes ermöglichen können. Da schaffen wir diesen Kraftakt auch!"

Werbung

Amazon-Partnerlink

Mitglied werden

zum Mitgliedsantrag

Projekt "Sportpark"

EUR 170287
09.05.2018: -5754€ (Bauaufwendungen) 02.05.2018: 34€ (Spendendose Verkaufswagen) 23.04.2018: 15€ (Achim Rohde) 15.04.2018: 1000€ (Förderverein FSV Jever) 08.04.2018: -5950€ (Bauaufwendungen) 26.03.2018: 1000€ (EWE AG) 12.03.2018: 19€ (Spendendose Verkaufswagen) 05.03.2018: 335€ (Förderverein FSV Jever) 03.03.2018: -3711€ (Bauaufwendungen) 01.03.2018: 200€ (Spender bekannt) 19.02.2018: 2600€ (Friesisches Brauhaus zu Jever) 05.02.2018: 200€ (Bauunternehmen Koscheck, Schortens) 15.01.2018: 30€ (Andreas Kreye) 12.01.2018: 380€ (toom Baumarkt, Aurich) 27.12.2017: 2100€ (Förderverein FSV Jever) 23.12.2017: 400€ (VB Jever) 20.12.2017: 452€(Frank Ortgies) 14.12.2017: 60€ (Spendendose Verkaufswagen) 01.12.2017: 4000€ (Philipp-Orth-Stiftung) 12.11.2017: 100€ (Spender bekannt)

Spenden werden erbeten an folgende Bankverbindung:

  • IBAN: DE25 2805 0100 0090 1152 21
  • BIC-/SWIFT-Code: SLZODE22XXX (LzO Jever)
     

Unsere Adresse: Postfach 1223, 26436 Jever