Am vergangenen Freitagnachmittag war auf der Kunstrasenplatzanlage an der Jahnstraße in Jever noch mehr los als sonst um diese Zeit. Tummeln sich nachmittags üblicherweise aktive FußballerInnen beim Training, zog es am vergangenen Freitag diverse Mädels auf den Platz, die man bislang noch nicht auf der Anlage sichten konnte. Ursache war der vom FSV Jever ausgerufene "Tag des Mädchenfußballs", an dem Mädchen im Grundschulalter aufgerufen waren, sich beim Spiel mit dem runden Leder auszuprobieren.

"Wir machen das jedes Jahr" erläutert Lisa Jaskulska, E-Mädchen-Trainerin bei den Kiebitzen, "denn wir erleben es immer wieder, dass viele Mädchen dem Fußballsport in Jungenmannschaften zögerlich gegenüberstehen. Wenn sie aber die Möglichkeit bekommen in einer reinen Mädchenmannschaft zu spielen, so wie beim FSV Jever, dann verschwindet oftmals das Zögern und wird durch spielerische Begeisterung am Ballsport ersetzt! Mädchen ist neben dem reinen Fußballsport auch die soziale Gemeinschaft mit anderen Mädchen oftmals wichtig - da ist es natürlich toll, wenn sie auf unsere Anlage kommen und sehen, dass es bereits viele andere Mädels gibt, die diesen Schritt gegangen sind und mittlerweile seit vielen Jahren Fußball spielen."

Insgesamt sechs lizenzierte Übungsleiter beaufsichtigten den Tag des Mädchenfußballs - hatten dabei aber nicht viel zu tun, denn die aufgebauten sechs Spielstationen, an denen verschiedene Fertigkeiten mit dem Ball ausprobiert werden konnten, wurden von Spielerinnen der älteren Jahrgänge betreut. Dieses und die Tatsache, dass jeder Neuzugang freudig von den Spielerinnen der jüngsten Mädchenmannschaft der Kiebitze, den E-Juniorinnen, begrüßt wurde und für den Stationsrundlauf eine Spielerin davon als Patin zur Seite gestellt wurde, sorgte dafür, dass sich ein richtiges Gewusel auf der Sportanlage entfaltete.

Mädchen, die am vergangenen Freitag verhindert waren, können natürlich auch ohne Voranmeldung zum Training der E-Mädchen dazu stoßen. Deren Trainingszeiten sind immer Mittwochs, 16:30 - 18:00 Uhr und Freitags, 16:00 - 17:30 Uhr auf der Sportanlage an der Jahnstraße.

Werbung

Amazon-Partnerlink

Mitglied werden

zum Mitgliedsantrag

Projekt "Sportpark"

EUR 170287
09.05.2018: -5754€ (Bauaufwendungen) 02.05.2018: 34€ (Spendendose Verkaufswagen) 23.04.2018: 15€ (Achim Rohde) 15.04.2018: 1000€ (Förderverein FSV Jever) 08.04.2018: -5950€ (Bauaufwendungen) 26.03.2018: 1000€ (EWE AG) 12.03.2018: 19€ (Spendendose Verkaufswagen) 05.03.2018: 335€ (Förderverein FSV Jever) 03.03.2018: -3711€ (Bauaufwendungen) 01.03.2018: 200€ (Spender bekannt) 19.02.2018: 2600€ (Friesisches Brauhaus zu Jever) 05.02.2018: 200€ (Bauunternehmen Koscheck, Schortens) 15.01.2018: 30€ (Andreas Kreye) 12.01.2018: 380€ (toom Baumarkt, Aurich) 27.12.2017: 2100€ (Förderverein FSV Jever) 23.12.2017: 400€ (VB Jever) 20.12.2017: 452€(Frank Ortgies) 14.12.2017: 60€ (Spendendose Verkaufswagen) 01.12.2017: 4000€ (Philipp-Orth-Stiftung) 12.11.2017: 100€ (Spender bekannt)

Spenden werden erbeten an folgende Bankverbindung:

  • IBAN: DE25 2805 0100 0090 1152 21
  • BIC-/SWIFT-Code: SLZODE22XXX (LzO Jever)
     

Unsere Adresse: Postfach 1223, 26436 Jever