Fortschrittsbeschreibung Kunstrasenplatzbau Jahnstraße


Die nachfolgenden Zeilen und Bilder dokumentieren den Baufortschritt des Kunstrasenplatzbau an der Jahnstraße, welchen der FSV gemeinsam mit dem Landkreis Friesland erstellt hat.

Der zeitlich jüngste Bauabschnitt kommt zuerst, danach die älteren.

06. Juni 2013:

Geschafft! Heute hat der Spielausschuss des NFV-Kreises Friesland den Platz für den Spielbetrieb abgenommen. Ab sofort haben wir somit die Möglichkeit, recht unabhängig von der Witterung Spiele beim FSV austragen zu können.

Das nachfolgende Foto zeigt

stehend von links: Günter Neumann (NFV Kreis Friesland), Dietmar Rüstmann (Stadtkämmerer), Heinz Lange (NFV Kreis Friesland), Stefan Thöle (Landkreis Friesland)

knieend von links: Tobias Zahn (NFV Kreis Friesland), Guido Jaskulska (FSV Jever), Sven Belka (FSV Jever)

05. Juni 2013:

Seit Montag läuft der Trainingsbetrieb auch auf dem Kunstrasenplatz. Ein tolles Gefühl! Nicht zu harter Boden, keine Unebenheiten aber auch eine ganz andere Beschaffenheit als Naturrasen, an die man sich erst gewöhnen muss, damit Bälle nicht ganz anders "laufen" als beabsichtigt...

02. Juni 2013:

Geschafft! Die ersten Bandenwerbungen wurden montiert:

Das war der erste Schwung, mehr haben unsere fleißigen Helferlein in der zur Verfügung stehenden Zeit nicht schaffen können (schließlich sind nicht nur die Bandenwerbungen, sondern vorher auch die Untergrundlattung zu montieren). Weitere Bandenwerbungen sind im Zulauf und wir arbeiten laufend an der Vermarktung neuer Elemente. Die Story geht weiter...

26. Mai 2013:

Viele fleißige Helferlein haben unsere neu angeschafften überdachten Spielerbänke montiert. Sie fügen sich gut in das gesamte Erscheinungsbild des Platzes ein verleihen ihm einen sehr professionellen Anblick:

Möglich wurde diese Investition durch freundliche Unterstützung der Volksbank Jever eG sowie von Reifen Kauffmann, Jever. Herzlichen Dank daür!

09. Mai 2013:

Endlich ist es geschafft: Die Umzäunung für die Bandenwerbung wurde ebenfalls fertiggestellt:

Wir konnten auch schon diverse Bandenwerbungen vermieten. Interessenten können sich über Details zur Anmietung über die horizontale Navigationsleiste, Eintrag "Bandenwerbung", informieren.

Jetzt fehlt noch die Abnahme des Platzes durch den Landkreis, damit wir auf ihm trainieren dürfen - und natürlich die anschließende Anmeldung des Platzes für den Spielbetrieb!

28. April 2013:

Die Großfeldtore sind da - und sehen richtig gut aus!

23. April 2013:

Jetzt fehlt nur noch der Prallschutz, an dem wir auch unsere Bandenwerbung platzieren werden (Interessenten werden gesucht - siehe horizontale Navigation, "Start / Werbung / Bandenwerbung"). Das Baumaterial hierfür wurde schon geliefert:

22. April 2013:

Der letzte Abschnitt der Fertigstellung des eigentlichen Kunstrasenplatzes hat begonnen! Es wird das schwarze Granulat angeliefert...

... und in den Platz eingebürstet:

17. April 2013:

So! Der gesamte Kunstrasen wurde aufgebracht, der Linien verlegt und nun wird der Quarzsand eingebürstet:

15. April 2013:

Und es geht weiter voran! Nachdem der Kunstrasen aufgebracht wurde, werden die Feldmarkierungen (Linien) verklebt:

10. April 2013:

Endlich! Petrus hat ein Einsehen und unser Warten ein Ende. Mittlerweile sind die Außentemperaturen so stabil über 0 Grad Celsius, dass mit dem Verlegen und Verkleben der Kunstrasenschicht begonnen werden kann. Wie auf dem nachfolgenden Bild gut zu erkennen ist, wird der Kunstrasen in langen Bahnen, die quer zur Spielfläche verlegt werden, aufgebracht und verklebt:

Aus der Bodenperspektive kann man schon einen guten Eindruck gewinnen, wie der Platz wirken wird, wenn er erst fertiggestellt ist:

Nach Aussage der Fachfirmen wird das Verkleben des Kunstrasenplatzes noch ein paar Tage benötigen. Parallel hierzu wird auch an der umgebenden Zaunanlage gearbeitet und in den nächsten Tagen damit begonnen, die Umzäunung für die Bandenwerbung zu errichten. Mit der voraussichtlichen Fertigstellung des gesamten Platzes ist dann zum Ende des Monats zu rechnen.

16. / 23. Februar 2013:

So, es geht wieder los! Die Firma TellBau hat den Zuschlag für die Erstellung bzw. Erneuerung der Sportplatzumzäunung an der Jahnstraße bekommen und möchte mit den entsprechenden Arbeiten kurzfristig beginnen. Der FSV hat sich bereit erklärt, mit Hand anzulegen und so den noch erforderlichen Bau einer Bandenumzäunung für den Kunstrasenplatz zu unterstützen.

Am vorigen Wochenende (16. Februar) hat unser Platzwart zusammen mit sieben weiteren Helfern damit angefangen eine Schneise hinter der jetzigen Umzäunung zu schaffen und die acht fleißigen Menschen haben Tolles bewirkt:

Dieser Samstag (23. Februar) war schon lange im Vorfeld für einen Arbeitsdienst ausgerufen worden - und die Beteiligung war grandios. Insgesamt 65 Menschen wuselten auf der Sportanlage Jahnstraße herum und sorgten eifrig dafür, dass weiteres Strauchmaterial zurückgeschnitten wurde und auch der benachbarte Rasenplatz für den Spielbetrieb wieder ertüchtigt wurde. Das nachfolgende Foto zeigt die Helfer beim Strauchschnitt für den Kunstrasenplatz:

Unser Fazit: TellBau kann loslegen - der FSV hat seine Hausaufgaben mehr als erfüllt! Wir warten nun sehnlichst auf trockenes und wärmeres Wetter. Damit es beim Kunstrasenplatzbau weitergehen kann benötigen wir für mindestens vier Tage durchgehend mindestens acht Grad Celsius und Trockenheit...

18. Dezember 2012:

Die Firma TellBau hat uns in Abstimmung mit dem Landkreis offiziell darüber informiert, dass für 2012 die Bauaktivitäten am Kunstrasenplatz eingestellt wurden. Hintergrund ist die saisonale Witterung. Nach eigenen Angaben benötigt TellBau für die Fertigstellung etwa 10° C Außentemperatur sowie trockenes Wetter und zwar für ca. eine Woche.

Sobald Anfang 2013 die Witterung diesen Rahmenbedingungen entspricht, soll der Kunstrasenplatz fertig gestellt werden.

05. Dezember 2012:

Der Kunstrasen ist da! Die weißen Rollen enthalten die 5 Meter breiten Kunstrasenbahnen. Es braucht mindestens 8° C plus und trockenes Wetter um die Bahnen verlegen und verkleben zu können. Momentan sieht es nicht danach aus, dass wir so ein Wetter demnächst bekommen werden. Aber wer weiß: Letztes Jahr hatten wir ja auch "grüne" Weihnachten...

25. November 2012:

Das Wetter war gut, die Leute von TellBau fleißig. Und so ist es geschehen, dass bereits am vergangenen Freitag damit begonnen werden konnte, die Gummischicht mit entsprechenden Spezialgeräten aufzubringen:

21. November 2012:

Die aufgebrachte Deckschicht wird weiter aufgebracht und planiert:

Wenn das Wetter mitspielt, wird in der kommenden Woche die Gummischicht aufgebracht; anschließend erfolgt die Kunstrasenauflage.

DAUMEN DRÜCKEN !!!

16. November 2012:

Nun werden die letzten Kantsteine auf der Parkplatzseite gesetzt...

... und es rücken die großen Baumaschinen an, die den aufgebrachten Untergrund planieren und verfestigen:

10. November 2012:

Der Platzbau kommt voran! Nach der Verlegung der Drainage wurde nun damit begonnen, in Richtung Rasenplatz die Kantsteine zu setzen, so dass gut zu erkennen ist, wo das Kunstrasenfeld in diese Richtung begrenzt sein wird:

Auf der weiteren Spielfläche wird großflächig damit begonnen, die Bodenschicht aufzutragen und einzuebnen:

03. November 2012:

Die Verlegung der Drainage geht weiter. Mittlerweile wurden an den vier Eckpunkten des Platzes sogenannte "Verteiler" installiert, die die einzelnen Rohrbahnen miteinandern verbinden und einerseits für den Abtransport des Wassers sorgen und andererseits für spätere Reinigungen (Spülen) von oben zugänglich bleiben werden.

Im Vordergrund sieht man den runden in die Erde eingelassenen Verteiler in braun und im Hintergrund noch anzuschließende Drainagerohre in gelb:

Blick in einen der Verteiler; am Boden sind gut die sich teilendenden wasserführenden Rinnen zu erkennen:

30. Oktober 2012:

Nachdem die gelben Nebenrohre platziert wurden ...

... können nun die blauen Hauptrohre in der Mitte des Platzes verlegt werden:

29.Oktober 2012:

Im nächsten Bauabschnitt wird die Drainage verlegt. Hierzu wird zunächst der benötigte Sand angeliefert...

... und anschließend die gelben Nebenrohre für die Entwässerung verlegt:

19. Oktober 2012:

Geschafft! Nach intensiven Verhandlungen mit allen Beteiligten konnten wir bewirken, dass die Spielfeldgröße von ursprünglich vorgesehenen 97 x 53 m auf 104 x 62 m erweitert und so eine für den Fußball adäquate Spielfeldgröße erreicht wird.

Da die finanziellen Möglichkeiten des Landkreises für dieses Projekt nach oben begrenzt sind gibt der FSV aus eigenen Mitteln einen mittleren fünstelligen Betrag hinzu.

10. Oktober 2012:

Nach dem Entfernen der Schlackeschicht wird der darunter liegende Boden auf einer Tiefe von einigen Zentimetern ausgehoben um Platz für den Kunstrasenbelag zu schaffen:

Dieser Aushub wird am rechten Rand des Spielfeldes gelagert:

08.Oktober 2012:

Endlich ist es soweit! Der Kunstrasenplatzbau beginnt! Damit macht der Landkreis Friesland seine Ankündigung wahr und setzt einen ersten wichtigen Schritt für das gemeinsame Großprojekt von Stadt Jever, FSV und Landkreis um.

Als erstes wird die obere Schlackeschicht abgetragen...

... und am hinteren Ende des Spielfeldes gelagert:

Werbung

Die nächsten Termine

Amazon-Partnerlink

Mitglied werden

zum Mitgliedsantrag

Projekt "Sportpark"

EUR 157225
23.10.2017: 700€ (Förderverein des FSV Jever) 12.10.2017: 150€ (Kirsten Ferro) 07.10.2017: 50€ (Bargen Heimwerkermarkt, OBI) 05.10.2017: 45€ (Spendendose Verkaufswagen) 01.10.2017: 200€ (Öffentliche Landesbrandkasse, Jever) 30.09.2017: 1080€ (EWE) 25.09.2017: 100€ (EDEKA Wichmann) 22.09.2017: 100€ (LzO Jever) 21.09.2017: 35€ (Vital-Apotheke) 19.09.2017: 560€ (ts global) 19.09.2017: 35€ (Bargen Holz- und Baustoffe) 18.09.2017: 200€ (Behrends Bauunternehmen) 17.09.2017: 50€ (de Neidels) 15.09.2017: 200€ (Nietiedt Verwaltungs-GmbH) 13.09.2017: 200€ (Sporthaus Jever) 12.09.2017: 35€ (Restaurant Irodion) 09.09.2017: 10€ (Walter Weißflog) 08.09.2017: 380€ (Schützenhof Jever) 07.09.2017: 35€ (BSH Schortens) 07.09.2017: 200€ (Brillen Babatz) 07.09.2017: 200€ (EDEKA Scheidemann, Jever) 06.09.2017: 200€ (Nehlsen GmbH & Co KG Niederlassung Nord-West) 05.09.2017: 200€ (Fleischerei Janssen) 05.09.2017: 380€ (Gassert Automobile) 04.09.2017: 380€ (OBI Bargen Heimwerkermarkt) 03.09.2017: 200€ (Mauro's Food, Drnks & Cocktails) 02.09.2017: 43€ (Spendendose Verkaufswagen) 01.09.2017: 100€ (Wohnungsbaugesellschaft Friesland) 31.08.2017: 100€ (Volksbank Jever) 30.08.2017: 35€ (Tankstelle Markant, Jever) 30.08.2017: 100€ (Sport Puttkammer) 29.08.2017: 200€ (Schlosserei Plutta) 29.08.2017: 200€ (Restaurant Irodion) 28.08.2017: 380€ (Orthopädie Schuhtechnik Uber) 27.08.2017: 200€ (ManaX Werebetechnik) 26.08.2017: 380€ (Malermeister Stiller) 25.08.2017: 200€ (Heiber Druck) 23.08.2017: 360€ (Continentalte Versicherungen Sven Belka) 22.08.2017: 200€ (Bäckerei Ulfers Eden) 21.08.2017: 160€ (C-Mädchen FSV Jever) 15.08.2017: 200€ (TT Immobilien) 11.08.2017: 200€ (MB Design) 08.08.2017: 10€ (Uwe Mintken) 06.08.2017: 15€ (Heiko Neumann) 06.08.2017: 39€ (Spendendose Verkaufswagen) 04.08.2017: 18€ (Achim Rohde) 23.07.2017: 4.400€ (Förderverein des FSV Jever) 17.07.2017: 20€ (Achim Röben) 19.06.2017: 9€ (Spendendose Vereinsheim) 12.06.2017: 10€ (Spendendose Verkaufswagen) 21.05.2017: 12€ (Spendendose Verkaufswagen) 15.05.2017: 5€ (Achim Rohde) 05.05.2017: 20€ (Spendendose Verkaufswagen) 12.04.2017: 50€ (Stefan Kaul) 10.04.2017: 1500€ (Förderverein des FSV Jever)

Spenden werden erbeten an folgende Bankverbindung:

  • IBAN: DE25 2805 0100 0090 1152 21
  • BIC-/SWIFT-Code: SLZODE22XXX (LzO Jever)
     

Unsere Adresse: Postfach 1223, 26436 Jever