Nachdem Firma Feldmann für die notwenige Verlegung von vier Gullis zur Entwässerung sowie Befestigung der Oberschicht verantwortlich zeichnete, haben dieses Wochenende mehrere Vereinsmitglieder die Ärmel hochgekrempelt und (natürlich unter Wahrung der aktuellen Corona-Einschränkungen) damit begonnen, dem Vorplatz den "Feinschliff" zu geben.

Konkret wurden die auf einem Haufen zwischengelagerten, im Untergrund des Vorplatzes von Feldmann gefundenen Pflastersteine seitlich auf Paletten gelagert, die Grenze zur bereits vorhandenen Randpflasterung des Platzes begradigt, überstehende Pflastersteine hochgenommen und ebenfalls seitwärts gestapelt:

Im hinteren Bereich wurden die neuen Kanten der Pflasterung befestigt und gleichzeitig im Bereich der bestehenden Pflasterung im Laufe der Zeit versackte Kant- und Pflastersteine hochgenommen und neu verlegt, so dass dort nun keine Stolpergefahr mehr besteht:

Die nächsten Arbeiten werden in der Verlegung weiterer Kantsteine zur Befestigung der Pflasterkante sowie aus der Verlängerung der Zuwegung vom Kunstrasenplatz bislang zum Sportleraufgang und zukünftig zum Fußweg vor der Jahnhalle bestehen.

Der Sand für den Untergrund ist bereits positioniert:

- was noch fehlt sind fleißige Helfer, die dort Hand anlegen. Aber das wird sich in den kommenden Tagen sicherlich auch finden, so wie bislang immer. Freiwillige Helfer melden sich gerne bei Andreas Neu, der die anstehenden Arbeiten in Absprache mit Christian Urban coronakonform organisiert.

Werbung

Amazon-Partnerlink

Mitglied werden

zum Mitgliedsantrag

Vereinsinterne Termine:

  • 30.01.2021: Vorstandssitzung
           (19:30 Uhr, digital)
  • 10.07.2021: EDEKA Wichmann-Cup
           (G- und D-Junioren)
  • 11.07.2021: EDEKA Wichmann-Cup
           (F- und E-Junioren)
  • 26.-30.07.2021: Real Madrid Clinic
           (Fußballcamp)

Wir danken den Spendern:

04.01.2021: 200€ (Günna Röben) 17.12.2020: 4229€ (Andreas Kreye) 17.12.2020: 1000€ (Volksbank Jever) 14.12.2020: 75€ (Joachim Röben) 04.12.2020: 100€ (Empfänger bekannt) 01.12.2020: 800€ (Philipp-Orth-Stiftung) Im Jahr 2020: 59.132 €Im Jahr 2019: 68.535 €Im Jahr 2018: 65.287 €Im Jahr 2017: 50.029 €Im Jahr 2016: 45.849 €Im Jahr 2015: 56.830 €Im Jahr 2014: 42.539 €Im Jahr 2013: 57.004 €Im Jahr 2012: 12.726 €

.

Spenden werden erbeten an folgende Bankverbindung:

  • IBAN: DE25 2805 0100 0090 1152 21
  • BIC:    SLZODE22XXX (LzO Jever)
  • Anschrift: Postfach 1223, 26436 Jever