Nachdem wir im vergangenen Jahr die Arbeiten rund um das FSV-Vereinsheim ("Kiebitznest") fertigstellen konnten, wollten wir denjenigen, die mit ihren Entscheidungen seinerzeit die Fokussierung des FSV Jever an die Jahnstraße erst ermöglicht haben, zeigen, welche tollen Früchte ihre Entscheidungen mittlerweile getragen haben. Folgerichtig hatten wir unlängst, nachdem die Corona-Lockerungen ein Zusammenkommen von mehreren Menschen in geschlossenen Räumen problemlos und sicher ermöglichten, die Fraktionen des Stadtrates Jever, sowie die Verwaltungsspitzen vom Landkreis Friesland (in persona Landrat Ambrosy) und von unserer schönen Stadt Jever (in persona Bürgermeister Albers) eingeladen, sich bei einer Sitzung in unserem Vereinsheim ein eigenes Bild vom Gesamtensemble zu machen.

Nachdem bereits verschiedene Gruppen ihr Kommen avisiert haben, machte am vergangenen Montag die SWG Jever-Friesland den Anfang und tagte im Kiebitznest.

Unser 1. Vorsitzender, Guido Jaskulska, begrüßte die Gäste und zeichnete den Werdegang des Umzugsprojektes nach. Dabei ging er auch auf die Auswirkungen der Corona-Krise auf das Vereinsgeschehen ein und zeigte auf, dass der FSV aus dieser Krise deutlich gestärkt hervorgeht und in den letzten Monaten wieder stark an Zulauf gewonnen habe. Weiterhin wies Jaskulska auf die Wichtigkeit der Allgemeinen Sportförderung der Stadt Jever für die Vereine mit starker Jugendarbeit hin und bat die Lokalpolitiker, diese Maßnahme auch angesichts anstehender Herausforderungen im Stadthaushalt unbedingt weiter aufrecht zu erhalten.

Große Freude bereiteten die SWG-Vertreter Jaskulska, also sie ihm für die Jugend- und Vereinsarbeit

555 EUR

überreichten. "Das hilft uns sehr!" strahlte Jaskulska und meinte damit die Anschaffung von diversem Trainingsgerät, u.a. eines mobilen Großfeldtores, welches durch die Spende nunmehr problemlos angeschafft werden könne.

Werbung

FSV live

Amazon-Partnerlink

Mitglied werden

zum Mitgliedsantrag

Vereinsinterne Termine:

  • 24.06.2022: Jahreshauptversammlg.
           (19:30 Uhr Vereinsheim)
  • 09.07.2022: G-/D-Jugend-Turniere
           (11:00 - 16:00 Uhr)
  • 10.07.2022: F-/E-Jugend-Turniere
       
        (11:00 - 16:00 Uhr)
.

Wir danken den Spendern:

12.07.2022: 800€ (Philipp-Orth-Stiftung) 10.07.2022: 8€ (Spendendose) 06.07.2022: 182€ (Winny's) 04.07.2022: 500€ (Spender bekannt) 30.06.2022: 10€ (Spendendose Vereinsheim) 29.06.2022: 250€ (Spender bekannt) 28.06.2022: 75€ (NFV-Kreis Jade-Weser-Hunte) 14.06.2022: 1083€ (KSB Friesland) 09.06.2022: 460€ (Spender bekannt) 27.05.2022: 10€ (Spendendoese Verkaufswagen) 27.05.2022: 230€ (Spender bekannt) 26.05.2022: 423€ (Spender bekannt) 22.05.2022: 24€ (Spendendose Verkaufswagen) 18.05.2022: 380€ (Spender bekannt) 04.05.2022: 26€ (Spendendose Verkaufswagen) 21.04.2022: 150€ (Winny's) 16.04.2022: 55€ (Spendendose Vereinsheim) 29.03.2022: 36€ (Spendendose Verkaufswagen) 26.03.2022: 100€ (Spender bekannt) 24.03.2022: 500€ (LzO Jever) 03.03.2022: 250€ (Spender bekannt) 02.03.2022: 380€ (OBI Jever) 28.02.2022: 50€ (JSG Friesische Wehde) 21.02.2022: 81€ (AmazonSmile) 07.02.2022: 380€ (toom Baumarkt Aurich) 24.01.2022: 264€ (Spender bekannt) 14.01.2022: 200€ (Continentale Versicherung Sven Belka) 03.01.2022: 76€ (Spendendose Verkaufswagen) Im Jahr 2021: 39.152 €Im Jahr 2020: 59.132 €Im Jahr 2019: 68.535 €Im Jahr 2018: 65.287 €Im Jahr 2017: 50.029 €Im Jahr 2016: 45.849 €Im Jahr 2015: 56.830 €Im Jahr 2014: 42.539 €Im Jahr 2013: 57.004 €Im Jahr 2012: 12.726 €

.

Spenden werden erbeten an folgende Bankverbindung:

  • IBAN: DE25 2805 0100 0090 1152 21
  • BIC:    SLZODE22XXX (LzO Jever)
  • Anschrift: Postfach 1223, 26436 Jever